A340 der Surinam Airways am Hahn gestrandet

Die Fluggesellschaft Surinam Airways ist seit mehreren Wochen nicht mehr in der Lage, ihren einzigen Airbus A340, auf ihrer Rennstrecke zwischen Amterdam und Paramaribo einzusetzen. Bei einer kürzlich durchgeführten Inspektion an der Maschine, wurde ein Problem mit dem Fahrwerk festgestellt, welches dringend ersetzt werden sollte. Aus diesem Grund wurde der Airbus, mit der Registrierung (PZ-TCR), am 7. Januar 2019 nach Frankfurt Hahn zur Reperatur überführt. Seit diesem Tag steht die Maschine nun aber dort am Flughafen. Da selbst die Airline nicht weiß, bis wann die Maschine wieder einsatzbereit ist, übernehmen derzeit Charterflieger von Wamos Air und Privilege Style die Bedienung der Strecke. Ich selbst konnte den Airbus A340 im Jahre 2017 am Flughafen in Amsterdam ablichten.

Titelbild: PZ-TCR Surinam Airways Airbus A340-313 departing to Paramaribo/Zanderij (PBM) @ Amsterdam – Schiphol (AMS) / 26.05.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 + neun =