B777 der Saudi Arabian Airlines wird von der US-Armee zum Sprengen gekauft

Die Armee der Vereinigten Staaten von Amerika hatte bereits im Frühjahr 2018 eine volle flugtaugliche Boeing 777 in einer Passagierversion zum Kauf in die Ausschreibung gegeben. Das Besondere an dieser Ausschreibung ist, dass die gewünschte Boeing777 nicht zum Fliegen gedacht ist, sondern für Sprengtests der US-Armee am Boden herhalten wird. Es wird die Wirksamkeit von Waffen der amerikanischen Streitkräfte am Boden getestet. Außerdem soll analysiert werden wie stark und welche Schäden eine Passagiermaschine in dieser Größendimension bei Terroranschlägen davon tragen wird.

Weiterhin sucht die US-Armee auch noch einer Frachtversion der Boeing 747. Bei der Tripple7 ist sie jetzt fündig geworden. Es handelt sich hierbei um die B777 HZ-AKF der Saudi Arabian Airlines, welche schon seit einiger Zeit stillgelegt ist. Ein Schwesterflugzeug von ihr kam mir am 21.05.2015 in Madrid vor die Linse. Es war die Boeing 777-268(ER) mit dem Kennzeichen HZ-AKI.


Bilder: HZ-AKI Saudi Arabian Airlines Boeing 777-268(ER) @ Madrid Barajas (MAD / LEMD) / 21.08.2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

sechzehn + fünfzehn =