Delta Air Lines ordert zehn zusätzliche Airbus A330-900

Einen größeren Erfolg konnte die Tage nun Airbus für ihr Flugzeug den Airbus A330Neo verbuchen. Bisher waren die Verkaufszahlen des neuen Langstreckenflugzeugs eher dürftig.

Wie das Unternehmen Airbus jetzt auf seiner Webseite in einer Pressemitteilung publizierte, orderte die amerikanische Fluggesellschaft Delta Airlines zehn neue Maschinen des Typs Airbus A330-900. Das Auftragsbuch für Airbus steigt bei Delta Airlines damit von 25 auf 35 A330Neo. Gleichzeitig vereinbarten die beiden Parteien aber die Auslieferung für die zehn zuvor bestellten Airbus A350XWB auf die Jahre 2025 und 2026 zu verschieben.

Derzeit beitreibt Delta Airlines elf Flieger des Typs A350-900 und bekommt weitere vier Maschinen des gleichen Typs in den nächsten beiden Jahren ausgeliefert. Weiterhin betreibt Delta eine Flotte von 42 Flugzeugen aus der A330 Flotte. Die Version Airbus A330-900 ist meinem etwas längeren Rumpf ausgestattet und bietet Platz für 287 Passagiere in einer typischen Drei-Klassen Konfiguration. Ein maximaler Ausbau auf 40, Passagiere wäre möglich, die Reichweite der Maschine beträgt ca. 7.200 Meilen.

Quelle und Beitragsbild: Airbus.com – press release dd. 16.11.2018/ AIRBUS S.A.S. 2014 – computer rendering by FIXION – GWLNSOD

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × fünf =