Dichter Nebel am Airport Frankfurt

Zuhause vor Haustür bestes Kaiserwetter und am Airport am Spotting Point der Runway 18 in Frankfurt nur dunkler Dunst. Naja, wenigstens später beim Wechsel an die Nordwestlandebahn konnte die Sonne wenigstens ein bisschen den Nebel durchbrechen.

Dennoch hat sich der Trip ein wenig gelohnt. Nach gefühlten 100 Jahren ist mir der „Wir lieben Fliegen“ – Flieger von Condor endlich mal in Natura vor die Linse gekommen. Für die 15 Jahre alte Boeing 757-330 (WL) ging es hier nach Teneriffa Süd (TFS).

Der Airbus A330-243F der Etihad Cargo Airways verabschiedete sich an diesem Tag in Richtung Abu Dhabi (AUH).

A6-DCC Etihad Airways Airbus A330-243F @ Frankfurt (FRA / EDDF) / 01.11.2015

Ein Mitglied der Star Alliance zeigte seine Verbundenheit mit der typischen schwarz weiß Livery. Der A319-112 der Croatia Airlines beim Take Off nach Split (SPU).

9A-CTI Croatia Airlines Airbus A319-112 @ Frankfurt – Rhein-Main International (FRA / EDDF) / 01.11.2015

Ein echtes Highlight an diesem Tag war der Line up und Take off der Boeing 737-BBJ der Gama Aviation. Für einen Kunden kam der Flieger an diesen Tag per Charter erst von Karlsruhe nach Frankfurt, bevor es dann hier über die Startbahn West zwei Stunden später nach Dubai (DWC) ging.

VP-BBZ Gama Aviation Boeing 737-8LX(BBJ2) @ Frankfurt (FRA / EDDF) / 01.11.2015

Nach meinem Madrid-Trip im Sommer 2015 eine für mich inzwischen sehr vertraute Lackierung. Ein Airbus A320-214 mit Winglets der IBERIA beim Start nach Barcelona (BCN).

EC-MDK Iberia Airbus A320-214(WL) @ Frankfurt – Rhein-Main International (FRA / EDDF) / 01.11.2015

Nach dem der Nebel jetzt doch deutlich dichter wurde und ich im Anschluss nur noch die Triebwerke einer MD11F der Lufthansa Cargo beim Go Around nach einem Fehlanfluf auf die 07R hörte, entschied ich mich für einen Wechsel meiner Position an die Nordwestlandebahn. Zum einem klarte sich dort die dicke Suppe ein wenig auf, zum anderen wechselte der Tower Frankfurt dann zusätzlich noch von Ost- auf Westbetrieb. Für mich die einzig logische Entscheidung, da beim Anflug vom Osten her doch deutlich bessere Sicht herschte als vom Westen her.

TC-OBO Onur Air Airbus A320-232 coming in from Antalya (AYT) @ Frankfurt (FRA)

Seit Mai 2015 ist er für TUIfly unterwegs, der „Paradiesvogel“ D-ATUJ mit der Haribo-Werbebemalung. Tropifrutti ist ein Produr des deutschen Süssigkeiten­produzenten Haribo, der bekannlich nicht nur Kinder froh macht. Seit vielen Jahren ist Haribo ein verlässlicher Werbepartner von TUIfly. Anders als auf den beiden früheren Haribo-Jets werden auf der Boeing 737-800 D-ATUJ nicht die Gummi­bärchen beworben, sondern die exotischen Tropifrutti. Die Boeing 737-800 kam hier direkt aus dem sonnigen Faro (FAO).

D-ATUJ TUIfly Boeing 737-8K5(WL) @ Frankfurt – International (FRA / EDDF) / 01.11.2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

2 × 1 =