Flair Air: Über Geschmack lässt sich streiten

Dass man sich über unterschiedlichen Geschmack streiten kann ist hinsichtlich bekannt. Zu gut habe ich noch die Diskussionen bezüglich des neuen Designs der Lufthansa im letzten Jahr in Erinnerung. Im Netz gab es die unterschiedlichsten Reaktionen, von Wohlgefallen bis hin zur absoluten Entrüstung, dass das gelbe Logo mit dem Kranich von der Heckflosse verschwindet. Einige fanden das Blau zu langweilig, andere fanden es wiederum sehr seriös. Nichtsdestotrotz war der Re-Brand der Lufthansa ja fast gnadenlos langweilig gegenüber dem neuen Brand der kanadischen Fluggesellschaft Flair Airlines. Als die Tage über diesen berichtet wurde, musste ich lange überlegen welche Kundengruppe Flair Air mit dieser Farbkonstellation wohl ansprechen möchte. Die Farbkombination ist schon ziemlich krass und gewagt und anfangs fragte ich mich, ob sich das Management von Flair Airlines denn überhaupt keine Gedanken darüber gemacht hatte, in welcher Farbkombination ihre Flugzeuge künftig draußen in der weiten Welt herumfliegen werden. Das Grün an den Triebwerken und am unteren Teil des Rumpfes sieht für mich aus, als wurde der Flieger gerade mit einer Glykol-Flüssigkeit enteist 🙂 Im Werbefilm für den neuen Re-Brand wird der Aufwand für das neue Design mit „hundreds and hundreds of hours working with a number of different departments“ für diese „exciting colours“ beziffert. Dazu sage ich nur: Wow und wie eingangs schon erwähnt, über Geschmack lässt sich streiten 🙂 

Titelbild: Screenshot Webseite www.flyflair.com – Imagefilm „our rebrand journey“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 − vier =