Frohe Weihnachten – Jahresrückblick 2019

Wie schnell ist doch wieder ein ganzes Jahr vorübergegangen und heute Abend sitzen die meisten von uns im Kreise ihrer Familie oder mit Freunden um den Weihnachtsbaum und erfreuen sich der alljährlichen Bescherung am Weihnachtsabend 🙂

Und wie alle Jahre wieder, so gab es auch in diesem Jahr etliche Meldungen und Ereignisse, mit denen viele unserer Zunft im Jahr 2018 definitiv nicht gerechnet haben, leider nicht nur positive Nachrichten.

Absturz einer B737-8Max der Ethiopian Airlines am 10. März 2019
Einer der schlimmsten Meldungen, die uns dieses Jahr erreichten, war wohl die, mit dem Absturz einer Boeing 737-8Max der Ethiopian Airlines am 10. März 2019. 157 Menschen verloren dabei ihr Leben, unter ihnen auch fünf Deutsche.

Der zweite Absturz einer B737-8Max innerhalb weniger Monate, stürzte den amerikanischen Flugzeughersteller Boeing darauf hin in eine seiner größten Krise der bisherigen Firmengeschichte. Bereits im Oktober 2018 verunglückte eine Boeing B737-8Max der Lion Air in Jakarta. Auch damals überlebte keiner den Absturz und alle 189 Insassen kamen ums Leben.

Im Anschluss an den zweiten Absturz verhängten die Behörden ab dem 11. März 2019 nach und nach ein Flugverbot für den Typ der B737-8Max und so stehen die Flieger bis heute reihenweise am Boden. Zu welchem Zeitpunkt das Grounding wieder aufgehoben wird, gibt es bis heute keine zuverlässigen Aussagen von Boeing und den Behörden.

Boeing 747 und KLM feiern runde Geburtstage
Einige Geburtstage gab es in diesem Jahr auch zu feiern 🙂 So war dies zum Beispiel der 50. Geburtstag der Boeing 747 – unsere wahre Königin der Lüfte. Für mich ist sie bis heute eine der schönsten Flugzeuge überhaupt. Und dann gab es auch noch den 100. Geburtstag der KLM, die sich mit einer Boeing 787-10 selbst beschenkte.

BA3271: Edinburgh statt Düsseldorf
Die kurioseste Meldung in 2019 war für mich der Flug BA3271, der eigentlich von London nach Düsseldorf durchgeführt werden sollte, allerdings in Edinburgh endete.

Germania bleibt am Boden und der Bau des A380 wird eingestellt
Das die letzten 12 Monate auch das Jahr der vielen Enden war, haben wir ebenfalls erleben dürfen. Neben der Fluggesellschaft Germania hat es ja auch Thomas Cook nicht geschafft. Und für das Prestigeobjekt A380 des Flugzeughersteller Airbus wurde auch das offizielle Aus verkündet.

Relaunch meines Blogs
Vor mehr als einem Jahr wurde die Aufmachung meines Blogs in Gestalt dieser Webseite einem neuen Relaunch vollzogen. Neues Design, neue Datenbank, viele neue Features und Funktionalitäten hielten Einzug auf meiner Webseite. Einher ging damit aber auch der administrative Aufwand wie zum Beispiel die regelmäßige Sicherung der Datenbank und regelmäßigen Release-Updates für diesen Blog.

Spotten in Gibraltar und Vancouver
Auch für mich persönlich war es ein sehr abwechslungsreiches Luftfahrt-Jahr 2019. So konnte ich dieses Jahr mit dem Besuch vom Flughafen Gibraltar einen ganz besonderen Airport auf meiner To-Do-Liste abhaken. Ein weiteres Highlight für mich war im späten Sommer das Spotten an den verschiedenen Airports rund um Vancouver und der Flug von Vancouver nach Vancouver Island. Bisher bin ich aber noch nicht dazu gekommen meine Bilder und Erlebnisse aus Kanada zu veröffentlichen. Das kommt dann im Jahr 2020 aber auf alle Fälle noch 🙂

Bis dahin wünsche ich jetzt aber all meinen Lesern ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020. Eine kleine Erinnerung an „Flying home for christmas“ von 2018 findet Ihr hier….. 🙂

Euer Olli

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

sechzehn + 18 =