Le Bourget – Paris Air Show 2015

Airbus

Die Airbus Group zeigte auf der Paris Air Show in Le Bourget ein innovatives Portfolio von Zivil- und Militärflugzeugen. Der Konzern zeigte insgesamt vier hocheffiziente Großraumflugzeuge der Typen A350 XWB und A380 – mehr als bei jeder anderen Luftfahrtausstellung – und hebt damit seine führende Marktstellung in diesem Segment sowie den hohen Kabinenkomfort in allen Klassen hervor. Im Static Display waren eine A350 XWB des Erstkunden Qatar Airways sowie eine A380 desselben Kunden zu sehen. Im Flugprogramm wurde die ganze Woche über zwei Testflugzeuge, eine A350 XWB mit vollausgestatteter Passagierkabine und eine A380 gezeigt.

2015 jährt sich der Erstflug der A380 zum zehnten Mal. Seither sind mehr als 80 Millionen Passagiere mit der A380 geflogen; alle drei Minuten startet oder landet eine Maschine dieses Typs. Die Abschluss-Pressekonferenz des Unternehmens fand am 18. Juni im Pavillon der Airbus Group statt.

F-WWCF Airbus Industrie Airbus A350-941 @ Le Bourget (LFPB) – Paris Air Show 2015 / 20.06.2015

Den Airbus A380 konnte ich bereits vor zwei Jahren im Inneren mir anschauen, im Anschluss ging er dann wie dieses Jahr ins Flugprogramm. Damals war es noch ein Flieger mit der Lackierung „Own the Sky“.

F-WWOW Airbus Industrie Airbus A380-841 – Paris Air Show 2015 @ Le Bourget Paris (LFPB) / 20.06.2015
F-WWOW Airbus Industrie Airbus A380-841 – Paris Air Show 2015 @ Le Bourget Paris (LFPB) / 20.06.2015

Die Air Show in Le Bourget findet abwechselnd mit der Messe von Farnborough statt. Show ist das eine, Geschäft das andere. Alle Hersteller warten auf dicke Geschäfte. In der Regel werden Hunderte Bestellungen aufgegeben.Zu Weltruhm kam das Flugfeld am 21. Mai 1927, als Charles Lindbergh nach seinem ersten Soloflug nonstop über den Nordatlantik landete. 33 Stunden und 32 Minuten brauchte der US-Amerikaner von New York für die 5750 Kilometer nach Paris. Damit hatte er als Erster allein und nonstop den Atlantik überquerte.

Für den französischen Rüstungsunternehmer Dassault ist Le Bourget ein Heimspiel. Er präsentiert dieses Jahr das zweistrahlige Kampflugzeug Rafale. Die Maschine ist bereits seit 1997 in Serienproduktion.

Dassault kann nicht nur militärisch, sondern auch zivil. Der Falcon 8X des Unternehmens feiert seinen allerersten öffentlichen Auftritt bei einer internationalen Luftfahrtausstellung. Der Business Jet wurde 2014 in Genf vorgestellt. Nach nur neun Monaten begann im Februar 2015 das Flugtestprogramm. Der neue Luxusjet bietet Platz für bis zu 19 Passagiere. Das Modell soll ab zweitem Halbjahr 2016 ausgeliefert werden soll. Nach nur neun Monaten begann im Februar 2015 das Flugtestprogramm. Der neue Luxusjet bietet Platz für bis zu 19 Passagiere. Das Modell soll ab zweitem Halbjahr 2016 ausgeliefert werden soll.

Alles in allem war es wieder mal eine tolle Messe. Ein wenig mehr von den großen Maschinen hätte ich mir allerdings schon gewünscht. So wäre es sehr schön gewesen, wenn Boeing seinen Dreamliner auch noch am Wochenende der breiten Masse gezeigt hätte. Trotzdem gab es aber dennoch viel zu sehen und ich freue mich schon auf 2017 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × vier =