Mit Gulf Air über Bahrain nach Dubai

In den Osterferien dieses Jahres ging es mit meiner Familie für eine Woche nach Dubai. Es war schon unser zweiter Besuch in dem Vereinigten Emirat und wir sind von dieser Stadt einfach begeistert. Im Gegensatz zum letzten Trip als wir hin mit Turkish Airlines über Istanbul (IST) nach Dubai (DXB) und zurück mit einem Direktflug der Emirates von Dubai (DXB) nach Frankfurt (FRA) flogen, wählten wir dieses Mal jeweils eine Route mit der Fluggesellschaft Gulf Air von Frankfurt (FRA) über Bahrain (BAH) nach Dubai (DXB) und zurück. Ich wusste bereits im Vorfeld, dass Gulf Air täglich Frankfurt mit einem Airbus A320 aus Bahrain (BAH) heraus bedient.

Flug GF016 von Frankfurt (FRA) nach Bahrain (BAH)

 

A9C-AN Gulf Air Airbus A320-214 @ Frankfurt – Rhein-Main International (FRA / EDDF) / 26. Juni 2016

Mit der Flugnummer GF016 ging es am 02. April 2017um kurz vor 11:00 Uhr zum per Bus auf die Außenposition G2 in der Nähe des künftigen Terminal 3. Startzeit war für 11:30 Uhr vorgesehen. Der Airbus A320-214 mit der Registrierung A9C-AN war ein alter Bekannter für mich. Bereits am 26. Juni 2016 konnte ich diesen Flieger in der Nähe des Fliegerdenkmals an der Autobahn A5 ablichten.

Screenshot: Flightradar24

 

Mit ca. einer Stunde Verspätung (gemäß Durchsage des Kapitäns  hatten wir wollen unseren Time Slot zum Starten verpasst) ging es dann über die Runway 18 / Startbahnwest los in Richtung Worfelden und dann links über Darmstadt auf Reiseflughöhe.

Der Airbus war in eine Business- und eine Economy-Klasse eingeteilt. Der Service in der Economy war sehr gut und ausreichend und wir konnten uns nicht beklagen. Die Beinfreiheit an unseren Plätzen war auch ok und war drei Zentimeter größer als der Abstand auf der Langstreckenflotte der Lufthansa. In den Vordersitzen waren Bildschirme für das Flightentertainment Programm eingerichtet. Das Menü beinhaltete eine große Auswahl an aktuellen Filmen und Musik und war auch in deutscher Sprache möglich. Die Flugbegleiter und –innen auf den Flügen waren alle sehr freundlich beim Service.
Menue in der Economy Class
Willkommensbildschirm
Aufgrund der aktuellen politischen Lage in den Ländern Syrien, Libanon, Israel und Palästina machte der Airbus nach dem wir wasserseitig die Türkei passierten einen Rechtsschwenk über den Sudan, worüber es dann über Wüstengebiet in Richtung Bahrain ging. Der Nacht entgegen landeten wir ca. sechs Stunden nach dem Start in Frankfurt (FRA) nun in Bahrain (BAH). Bahrain war mir bisher immer nur ein Begriff durch das berühmte Formel1 Rennen hier, welcher Grand-Prix hier zwei Wochen später auch ausgeführt wurde. Sämtliche Flieger der gesamten Gulf Air Flotte zierten auf ihren Body auch jedes Mal einen Sticker mit der Aufschrift: „2017 Formula1 Gulf Air Bahrain Grand Prix“. Der Airport in Bahrain (BAH) besitzt zwei Landebahnen und wir kamen bei Ankunft über die 12L herein. Nach einem Zwischenstopp wieder auf einer Außenposition ging per Bus für ca. zwei Stunden in den Transitbereich, bevor es dann mit Flug GF512 und einem Airbus A320 mit der Registrierung A9C-AB weiter nach Dubai (DXB) ging.  Die Flugzeit betrug hier eine knappe Stunde, sodass war so gegen 22:45 Uhr Dubai-Zeit den Flieger in Dubai (DXB) am Airport verlassen konnten.
Rechtsschwenk über dem Sudan
Anflug auf Bahrain
Gelandet in Bahrain
Gelandet in Bahrain
Terminal in Bahrain
Weiterflug nach Dubai
Anflug auf Dubai
Im Hintergrund der Burj Khalifa
Anflug auf Dubai
VT-SCS Airbus der Air India in Dubai

Nach einer kurzen Woche ging es am 07. April 2017 um 23:35 Uhr mit Flug GF517 von Dubai (DXB) zunächst wieder nach Bahrain (BAH). Wie immer hatten wir auch dieses Mal einen Airbus A320, welcher die Registrierung A9C-AH trug. Nach etwas mehr als einer Stunde Flugzeit landeten wir in Bahrain über die Landebahn 36R. Vorher gab es noch ein kurzes Holding für uns, was uns ca. 10 Minuten Delay einbrachte. In Bahrain war es nun ca. 01:00 Uhr in der Früh, als wir vom Gate 34 per Bus zu unserem Flieger nach Frankfurt (FRA) gebracht wurden. Mit der gleichen Maschine wie bereits beim Hinflug (A9C-AN) ging es dann einigermaßen pünktlich zurück nach Frankfurt (FRA). Scheinbar drehte sich der Wind und wir starten über die 12L.

Terminal in Dubai
Kurz vor dem Abflug nach Bahrain
Gate 35 in Bahrain
Terminal in Bahrain
Beim Pushback
Sonnenaufgang über den Wolken

Wiederum mit etwas mehr als sechs Stunden Flugzeit landeten wir am 08. April 2017 um ca. 6:45 Uhr pünktlich auf der 25L in Frankfurt (FRA). Alles in allem war ich mit der Airline Gulf Air und dem gesamten Ablauf des Transfers nach Dubai (DXB) und zurück sehr zufrieden. Klar wäre ein Direktflug mit Emirates oder der Lufthansa sicherlich bequemer gewesen. Aber im Preissegment war zum damaligen Zeitpunkt der Flug mit Emirates 250 € pro Person und der mit Lufthansa 200 € pro Person teurer als mit Gulf Air. Bei unseren drei Familienmitgliedern hatten wir somit eine Ersparnis von 750 € bzw. 600 € für unsere Familie, was den Zwischenstopp in Bahrain (BAH) für uns rechtfertigte.

Ankunft in Frankfurt (FRA) am 08. April 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × eins =