Rauchgeruch im Lufthansa Airbus A319 (D-AILR)

Am vergangenen Freitag (16. Juni) vollzog die Cockpit-Crew des Flugs LH16 von Frankfurt nach Hamburg bei dortiger Ankunft eine Sicherheitslandung auf der Landebahn 33. Grund hierfür war starker Rauchgeruch im Cockpit und in der Kabine des Airbus mit dem Namen „Tegernsee“.  Gemäß der Webseite „The Aviation Herald“ wurden die Passagiere und die Crew über Treppen von Bord gebracht. Zuvor stoppte der Airbus auf dem Rollweg E3. Alle Personen wurden von medizinischem Personal untersucht, vier Crew-Mitglieder wurden als Vorsichtsmaßnahme in ein Krankenhaus gebracht.

Der Airbus A319-100 mit der Registrierung D-AILR fliegt seit September 1997 für die Lufthansa. Die beiden Fotos zeigen die Maschine im letzten Jahr jeweils in Frankfurt.

D-AILR Lufthansa Airbus A319-114 @ Frankfurt – Rhein-Main International (FRA / EDDF) / 03.07.2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

5 × 5 =